Bei einem Zugriff auf die Webseiten der Kanzlei werden in einem automatisierten Prozess Daten in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet. Im Einzelnen handelt es sich hierbei um die IP-Adresse des Nutzers, aufgerufene URL, kommende URL (soweit erkennbar), Browserkennung sowie Datum und Uhrzeit. Diese Daten werden lediglich für statistische Zwecke ausgewertet und werden spätestens nach Ablauf von 6 Monaten gelöscht. Eine andere Verwendung der Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Bei dem Aufruf einzelner Seiten werden temporäre Cookies verwendet, um die Navigation zu erleichtern. Techniken, die es ermöglichen, das Zugriffsverhalten der Nutzer nachzuvollziehen, werden nicht eingesetzt. Session Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten und verfallen nach Ablauf der Sitzung. 

Soweit die Webseiten Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, sind diese verlinkten Webseiten von dieser Datenschutzerklärung nicht umfasst.